Univ.-Prof. Dr. Ursula Verhoeven-van Elsbergen

Akademischer Lebenslauf

 

2010-2015 Fellow des Gutenberg Forschungskollegs der JGU Mainz

seit 2009 Universitätsprofessorin (W3) für Ägyptologie an der JGU Mainz

2009 Ruf an die Ludwig-Maximilians-Universität München (abgelehnt)

seit 1.2.1998 Universitätsprofessorin (C4) für Ägyptologie an der JGU Mainz

WS 1997/98 Vertretung der Professur für Ägyptologie an der JGU Mainz

1995-1997 Dreisemestrige Vertretung der Professur für Ägyptologie an der Philipps-Universität Marburg

1995-1997 Wiss. Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Edition des Ägyptischen Totenbuches" an der Universität Bonn

1995 Habilitation mit venia legendi im Fach Ägyptologie an der Universität zu Köln (Untersuchungen zur späthieratischen Buchschrift)

1992-1995 Habilitandenstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Universität zu Köln

1986-1991 Wiss. Mitarbeiterin im DFG-Projekt „Kölner Totenbuchrolle“ an der Universität zu Köln

1985-1986 Einjähriges Reisestipendium des Deutschen Archäologischen Instituts

1983-1985 Wiss. Hilfskraft an der Universität zu Köln (u.a. Edition des Papyrus Berlin P. 3053)

1983 Promotion in Ägyptologie, Völkerkunde und Ur- und Frühgeschichte an der Universität zu Köln (Diss.: Grillen, Kochen, Backen im Alltag und im Ritual Altägyptens. Ein lexikographischer Beitrag; Betreuer: Philippe Derchain)

1975-1983 Studium der Ägyptologie, Völkerkunde, Ur- und Frühgeschichte und zeitweise Kunstgeschichte an der Universität zu Köln