Arbeitsbereich Ägyptologie
The Asyut Project
DFG-Projekt: Das Mammisi von Edfu
Akademieprojekt: Altägyptische Kursivschriften
GRK 1876: Frühe Konzepte von Mensch und Natur

 

Das Langzeitvorhaben "Altägyptische Kursivschriften" der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz sucht zum 1. Oktober zusätzlich eine Wiss. Hilfskraft mit Abschluss, Bewerbungsschluss ist der 1. September 2017. AUSSCHREIBUNG 2 (PDF)
Das Langzeitvorhaben "Altägyptische Kursivschriften" der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz sucht zum 1. Oktober eine Wiss. Hilfskraft ohne Abschluss, Bewerbungsschluss ist der 1. September 2017. AUSSCHREIBUNG (PDF)
24.07.2017: Aktuelles
Das vorläufige Vortragsprogramm des Arbeitsbereiches Ägyptologie im WiSe 2017/18 ...>
NEU: Der Jahresbericht 2016 des Instituts für Altertumswissenschaften ist erschienen und online verfügbar
Am 1. und 2. Juli findet das 37. Treffen des interdisziplinären Arbeitskreises "Alte Medizin" in Mainz statt. PROGRAMM
Leitung und Mitarbeiterinnen des Mainzer Langfristvorhabens zur „Dokumentation und Interpretation der Nekropole von Assiut/Mittelägypten“ sind vom 20.-21. Juli 2017 zu Vorträgen auf dem jährlichen Ägyptologischen Kolloquium am British Museum, London, eingeladen. PROGRAMM
Der aktuelle Veranstaltungsplan für das WiSe 2017/18 ist seit heute online.
Die Fritz Thyssen Stiftung hat die Förderung für ein neues ägyptologisches Vorhaben an der JGU Mainz bewilligt: Das Projekt „Umformung und Variabilität im Korpus altägyptischer Personennamen 2055-1550 v. Chr.“ (Leitung: Alexander Ilin-Tomich, k.i.n./Univ. Moskau) soll am 01. September 2017 starten. Weitere Informationen --->
Ab sofort ist die neue Monographie von Univ.-Prof. Dr. Ursula Verhoeven-van Elsbergen (unter Mitarbeit von Dr. Sandra Sandri) "Das frühsaitische Totenbuch des Monthpriesters Chamhor C" im Orientverlag erhältlich.
B.A. und M.A. Prüfungsordnungen, Studienmöglichkeiten, Veranstaltungs- und Raumplan, Prüfungsordnungen etc.