Das Mammisi von Edfu:

Aktuelles

Am 1. Januar ist das von der DFG für 2016-2018 bewilligte Projekt „Das Mammisi von Edfu. Inschriften, Dekorationsprogramm, Architektur und Theologie eines ägyptischen Geburtstempels der Ptolemäerzeit“ gestartet. Derzeit werden die Inschriften des Mammisis von D. Budde übersetzt und philologisch bearbeitet. U. Bartels fertigt als Freier Mitarbeiter neue Zeichnungen von ausgewählten Szenen an. Im Jahr 2016 war R. Marhöfer v.a. mit Literaturrecherchen betraut; seit August 2017 hat J. Kertmann diese und weitere Aufgaben als wissenschaftliche Hilfskraft übernommen.

 

Südaußenwand des Naos; © D. Budde