Champollion-Tag

200 Jahre seit seiner Entzifferung der ägyptischen Hieroglyphen

Freitag, 20. Mai 2022

Atrium maximum, Johann-Joachim-Becher-Weg 5, D-55128 Mainz

Wir widmen diesen Tag dem 200. Jahrestag der Entzifferung der Hieroglyphenschrift durch Jean-François Champollion. Die moderne Ägyptologie begann mit dem Verständnis des allgegenwärtigen Textmaterials der alten Ägypter, und die Schriften, Sprachstufen und schriftlichen Kompositionen aus mehr als drei Jahrtausenden sind Gegenstand verschiedener Forschungs- und Lehrtätigkeiten an der Universität Mainz. Die Veranstaltung richtet sich an ein breites Publikum aus Wissenschaftler*innen, Studierenden und der interessierten Öffentlichkeit.

Präsentationen und Aktivitäten im Laufe des Tages, 12 - 18 Uhr

  • “Description de l’Égypte”: Einblicke in die originalen Folianten (publ. 1821-1826) mit den Ergebnissen der Französischen Expedition 1798-1801 aus der Mainzer Fachbibliothek (mit Dr. Nadine Gräßler)
  • “Wunderbare Dinge”: Ausstellung von Objekten aus der Abguss-Sammlung des Arbeitsbereichs Ägyptologie der JGU Mainz (mit Dr. Monika Zöller-Engelhardt und den wiss. Hilfskräften der Ägyptologie)
  • “Hieroglyphen schreiben”: Schreiben von Hieroglyphen und hieratischen Zeichen auf modernem Papyrus  (Team)
  • "Schriftanalysen digital": Präsentation moderner Bearbeitung von Hieroglyphen und Hieratisch am Bildschirm (mit Svenja A. Gülden M.A.)
  • “Das Alte Ägypten lieben”: Gespräche und Informationen zu den Zielen und Aktivitäten des "Freundeskreises Ägyptologie an der JGU Mainz e. V." (mit Mitgliedern des Vorstandes)

"Darüber reden": Kurzvorträge und Podiumsgespräch, 14 - 17 Uhr

ab ca. 14 Uhr

  • Univ.-Prof. Dr. Ursula Verhoeven van-Elsbergen - "'Je tiens l’affaire': Was hat J.-F. Champollion entdeckt?"
  • Dr. Aurore Motte - "Hieroglyphen zwischen Text und Bild"
  • Dr. Simone Gerhards - "Bäume, Blumen, Beete – Der Gebrauch von Pflanzen(-teilen) in der Hieroglyphenschrift"
  • Dr. (Univ. Moskau) Alexander Ilin-Tomich - "Situativ vergebene Bezeichnungen oder Alter Egos: Ägyptische Amtstitel im Kontext"
  • Dr. Kyra van der Moezel - "Ramessidische Verwaltungstexte sind nicht langweilig!"

ab ca. 15:30 Uhr

"Science Sofa": Moderne Methoden zur Erforschung von Schrift und Sprache Ägyptens (Gespräch zwischen M. Zöller-Engelhardt, S. A. Gülden und L. Popko)

Going live”: AKU-PAL - Start der Open Access Paläographie-Datenbank des Mainzer Akademieprojekts „Altägyptische Kursivschriften“ (AKU)

Abendveranstaltung, ab 18:15 Uhr

Jahresvortrag des Instituts für Altertumswissenschaften

Dr. Lutz Popko (Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig)
"Zwischen Machtverlust und königlicher Herrlichkeit. Der Stein von Rosette als pharaonisches Krönungsdekret"

Um Anmeldung zum Abendvortrag wird gebeten unter instaegypt@uni-mainz.de (möglichst bis zum 15.05.2022)

UMTRUNK