Univ.-Prof. Dr. Tanja Pommerening

P15-1003-022a Dienstanschrift:
Institut für Altertumswissenschaften, Ägyptologie, FB 07, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, D-55099 Mainz

Tel. + 49(0)6131-39-38348
Tel. Sekr.: + 49(0)6131-39-38337
Fax Sekr.: + 49(0)6131-39-38338
E-mail: tpommere@uni-mainz.de
Sprechstunden: Di. 16-17 und n.V.
Raum 02-309, Hegelstr. 59, 55122 Mainz

 

Akademischer Lebenslauf

seit 2014 Universitätsprofessorin für Ägyptologie an der JGU Mainz im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit

21.09.2010-2013 Universitätsprofessorin für Ägyptologie an der JGU Mainz im Beamtenverhältnis auf Zeit

04.-09.2010 Vertretung der Professur für Ägyptologie an der JGU Mainz

08.2008-01.2009 wiss. Mitarbeiterin im Fachgebiet Ägyptologie der JGU Mainz

02.-07.2008 wiss. Mitarbeiterin im SFB 295 „Kulturelle und sprachliche Kontakte“, Teilprojekt B.8: „Kindgötter“, JGU Mainz (DFG)

2007-2010 DFG-Forschungsstipendium; Arbeitsstätte: Institut für Ägyptologie und Altorientalistik, JGU; Projekttitel: "Die medizinischen Rezepte Altägyptens in ihrem transdisziplinären Kontext philologisch, kulturhistorisch und pharmakologisch betrachtet" (02.2008 bis 01.2009 beurlaubt)

10.2006-02.2007 Aufenthalt als Gastwissenschaftlerin an der JGU Mainz (universitätsinternes Förderprogramm)

2004 Promotion („summa cum laude") im Fach Ägyptologie am Fachbereich Fremdsprachliche Philologien der Universität Marburg („Die altägyptischen Hohlmaße“)

2001 Magister Artium ("mit Auszeichnung") im Fach Ägyptologie an der Universität Marburg („Untersuchungen zu den Hohlmaßen in Alltag, Kult und Medizin“)

1999-2006 wiss. Mitarbeiterin am Institut für Geschichte der Pharmazie der Universität Marburg; zudem seit 2002 Lehraufträge im Fach Ägyptologie am Fachbereich Fremdsprachliche Philologien der Universität Marburg

1997-2001 Studium der Ägyptologie, Pharmazie- und Naturwissenschaftsgeschichte und Pharmazeutischen Biologie, Universität Marburg

1995 Drittes Staatsexamen, Approbation als Apothekerin, bis 2010 auch Tätigkeit als Apothekerin

1994/1995 Zweites Staatsexamen, Praktisches Jahr (PJ)

1989-1994 Studium der Pharmazie an der Philipps-Universität Marburg

 

Projektleitung von und Mitgliedschaft in Verbundprojekten (Auswahl)

seit 2014 Mitglied im Leitungsgremium des Gutenberg Nachwuchskollegs der JGU Mainz

seit April 2014 stellvertretende Sprecherin des Forschungsschwerpunktes Historische Kulturwissenschaften, JGU Mainz (seit 2011 Mitglied des Koordinationsausschusses)

seit 2013 stellvertretende Sprecherin der vorhabenbezogenen Kommission für das Forschungsprojekt: „Text- und Wissenskultur im Alten Ägypten: Strukturen und Transformationen des Wortschatzes der ägyptischen Sprache“ (Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig)

seit 2013 Sprecherin des GRK 1876 „Frühe Konzepte von Mensch und Natur“ (DFG)

seit 2013 Mitglied des Koordinationsausschusses des Interdisziplinären Arbeitskreises „Konrad Weidemann-Zentrum für mineralische Archäometrie“, JGU Mainz

seit 2013 Sprecherin des Interdisziplinären Arbeitskreises „Alte Medizin“ der JGU Mainz (2011-2013 Ko-Leitung mit K.-D. Fischer, seit 2007 Mitglied)

seit 2011 Mitglied im WissenschaftsCampus Mainz „Byzanz zwischen Orient und Okzident“ (JGU / RGZM)

seit 2009 Mitglied des Grabungsteams der Katholieke Universiteit Leuven in Dayr al-Barsha (Ägypten)

seit 2007 Mitglied des Arbeitskreises „Antike Naturwissenschaften und ihre Rezeption“, JGU Mainz

seit 02.2006 Mitglied der interdisziplinären Forschungsgruppe des „German Mummy Projects“ der Reiss-Engelhorn Museen (rem), Mannheim

 

Auszeichnungen / Stipendien

seit 2016 Mitglied der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt

2015 Aufnahme in das Internetportal "AcademiaNet of Leading Women Scientists"

2014 Preis der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz für junge Hochschullehrer und Wissenschaftler (erstmalige Verleihung)

2010 und 2011 Gewinn der Ausschreibung „Innovative Lehre an der JGU" mit dem Projekt „Lehren lernen. Ein Projekt zur studentischen Mitgestaltung des ägyptologischen Unterrichtsmaterials am Beispiel der Entwicklung eines innovativen Übungsbuches der Mittelägyptischen Sprache“

2007-2010 DFG-Forschungsstipendium; s.o.

2005 Dalberg-Preis für transdisziplinäre Nachwuchsforschung der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt in Verbindung mit den Thüringer Hochschulen für die Dissertation „Altägyptische Hohlmaße

2005 Jerry Stannard Memorial Award der University of Kansas, USA, für den Artikel „Altägyptische Rezepturen metrologisch neu interpretiert

2005 Professor-Rudolf-Schmitz-Stiftung Marburg übernimmt zur Auszeichnung der Dissertation die Druckkosten

10.2002-03.2004 Promotionsförderstipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes

2001 Baseler ägyptologischer Nachwuchspreis für den Artikel „Neues zu den Hohlmaßen und zum Medizinalmasssystem“ (3. Preis)

 

Forschungsschwerpunkte

Philologie und Archäologie

Konzepte Mensch und Natur

Natur- und Heilkunde, Wissensgeschichte

Verbindung Ägyptologie/Naturwissenschaften

Funerärkultur

Metrologie

 

Geförderte Forschungsprojekte

Deutsche Forschungsgemeinschaft:
seit 10.2013 Sprecherin des DFG-Graduiertenkollegs 1876 „Frühe Konzepte von Mensch und Natur: Universalität, Spezifität, Tradierung

03.2007-02.2010 Forschungsstipendium der DFG; Projekttitel: „Die medizinischen Rezepte Altägyptens in ihrem transdisziplinären Kontext philologisch, kulturhistorisch und pharmakologisch betrachtet

Fritz Thyssen-Stiftung:
2013 und 2014 Sachmittel für die Durchführung zweier Workshops (2013: Mainz, 2014: Frankfurt) zum Thema „Writings of Early Scholars.“ Internationaler Workshop zur Erstellung eines Methodenbuches zur Übersetzung vormoderner wissenschaftlicher Texte (Ägypten, Mesopotamien, griechisch-
römische Antike) (gemeinsam mit Prof. Dr. Annette Imhausen)

2009 Sachmittel für ein internationales und interdisziplinäres Symposion (Mainz) mit anschließender Publikation (Berlin/New York 2010): „Writings of Early Scholars“ (gemeinsam mit Prof. Dr. Annette Imhausen, Goethe-Universität Frankfurt) (Fritz Thyssen-Stiftung und ZIS, JGU Mainz)

Inneruniversitäre Forschungsförderung (JGU):
seit 2013 Sachmittel für den IAK Alte Medizin

2012 Sachmittel für die Durchführung der Jahrestagung des Arbeitskreises Alte Medizin

2011-2012 Förderung einer wiss. Mitarbeiterstelle (14 Monate, 0,5 TV-L 13) zur Unterstützung bei der Vorbereitung eines Einrichtungsantrags für ein GRK (FSP Historische Kulturwissenschaften)

2011 Förderung einer wiss. Mitarbeiterstelle (6 Monate, 0,5 TV-L 13) zur Vorbereitung eines DFG-Antrags „Bilder vom Nil. Eine Studie zur visuellen Konzeptionalisierung des ägyptischen Flusses und seiner Flut vom 4. Jh. v. Chr. - 7. Jh. n. Chr.“ (Dr. Sandra Sandri)

2010 und 2011 Sachmittel für das Lehrprojekt: „Lehren lernen. Ein Projekt zur studentischen Mitgestaltung des ägyptologischen Unterrichtsmaterials am Beispiel der Entwicklung eines innovativen Übungsbuches der Mittelägyptischen Sprache" (Gutenberg Lehrkolleg)

2009 Sachmittel für die Tagung: „Mythen und Legenden in der Wissenschaftsgeschichte“ (gemeinsam mit Prof. Dr. Volker Remmert, Universität Wuppertal)

 

Publikationen

Monographien

Die altägyptischen Hohlmaße. (Studien zur Altägyptischen Kultur. Beihefte; 10) Hamburg: Buske 2005. [ausgezeichnet mit dem Dalberg-Preis 2005]

Rezensionen:

  • Fritz Krafft, in: Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 29, 2006, S. 345-350.
  • Annette Imhausen, in: MAA [The Mathematical association of America] reviews online (05/2008).

 

Herausgebertätigkeit

mit Annette Imhausen: Translating Writings of Early Scholars in the Ancient Near East, Egypt, Greece and Rome. Methodological Aspects with Examples. (Beiträge zur Altertumskunde; 344). Berlin / New York: De Gruyter: 2016.

mit Marion Gindhart: Anfang und Ende. Vormoderne Szenarien von Weltentstehung und Weltuntergang. Darmstadt: Zabern: 2016.

mit Annette Imhausen: Writings of Early Scholars in the Ancient Near East, Egypt, Rome and Greece. Translating Ancient Scientific Texts. (Beiträge zur Altertumskunde; 286) Berlin / New York: De Gruyter 2010.

Rezensionen:

  • Fernando Q. Gouvêa, in: MAA [The Mathematical association of America] reviews online (04/2011).
  • Xianhua Wang, in: BMCR [Bryn Mawr Classical Review] (2011-10-11).
  • Markus Asper, in: Aestimatio 9 (2012), S. 9-18. [Download]
  • Stol, Marten, in: Bibliotheca Orientalis 69 (2012), S. 394-395. [Download]
  • Searby, Denis M., in: The Journal of Hellenic Studies 132 (2012), S. 199-200.

 

Beteiligung an Reihen und Zeitschriften

Comité scientifique: NeHeT. Revue numérique d'Égyptologie (Paris-Sorbonne - Université Libre de Bruxelles)

seit 2011 mit dem Koordinationsausschuss des FSP Historische Kulturwissenschaften der JGU Mainz: Reihe „Mainzer Historische Kulturwissenschaften“ (MHK), transcript-Verlag, derzeit 28 Bde.

 

Aufsätze, Beiträge, Lexikonartikel

Wege zur Identifikation altägyptischer Drogennamen – eine kritische Betrachtung. In: Peter Dils / Lutz Popko (Hgg.): Zwischen Philologie und Lexikographie des Ägyptisch-Koptischen. Akten der Leipziger Abschlusstagung des Akademienprojekts "Altägyptisches Wörterbuch". (Abhandlungen der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Philologisch-historische Klasse; 84, H. 3) Stuttgart/Leipzig: S. Hirzel 2016, S. 82-111.

Heilkundliche Texte aus dem Alten Ägypten: Vorschläge zur Kommentierung und Übersetzung. In: Annette Imhausen / Tanja Pommerening (Hgg.): Translating Writings of Early Scholars in the Ancient Near East, Egypt, Greece and Rome. Methodological Aspects with Examples. (Beiträge zur Altertumskunde; 344) Berlin / New York: De Gruyter 2016, S.175-280.

Ein Methodenbuch zur Übersetzung von Wissenstexten: Gründe, Ziele, Wege und Ausblick (mit Annette Imhausen). In: Annette Imhausen / Tanja Pommerening (Hgg.): Translating Writings of Early Scholars in the Ancient Near East, Egypt, Greece and Rome. Methodological Aspects with Examples. (Beiträge zur Altertumskunde; 344) Berlin / New York: De Gruyter 2016, S. 1-14.

Trauma, Tod und Totenbehandlung – ein altägyptischer Mumienkopf aus dem Nationalmuseum für Geschichte und Kunst Luxemburg (mit S. Panzer, S. Zesch, T. Henzler, W. Rosendahl). RöFö - Fortschritte auf dem Gebiet der Röntgenstrahlen und der bildgebenden Verfahren 188 (2016), S. 957-959.

Epilog: Konzepte von Weltanfang und Weltende aus kulturimmanenter und transkultureller Perspektive (mit Marion Gindhart). In: Marion Gindhart, Tanja Pommerening (Hgg.): Anfang und Ende. Vormoderne Szenarien von Weltentstehung und Weltuntergang. Darmstadt: Zabern 2016, S. 124-131.

Evaluating ancient Egyptian prescriptions today: Anti-inflammatory activity of Ziziphus spina-christi (mit O. Kadioglu, S. Jacob, S. Bohnert, J. Naß, M.E.M. Saeed, H. Khalid, I. Merfort, E. Thines, T. Efferth). Phytomedicine 23 (2016), S. 293-306.

Milch einer Frau, die einen Knaben geboren hat. In: Panagiotis Kousoulis, Nikolaos Lazaridis (Hgg.): Proceedings of the Tenth International Congress of Egyptologists. University of the Aegean, Rhodos 22-29 May 2008. 2 Bde. (Orientalia Lovaniensia Analecta; 241), Leuven u.a.: Peeters 2015, S. 2083-2095.

Bäume, Sträucher und Früchte in altägyptischen Listen - eine Betrachtung zur Kategorisierung und Ordnung. In: Susanne Deicher, Erik Maroko (Hgg.): Die Liste. Ordnungen von Dingen und Menschen in Ägypten. Berlin: Kulturverlag Kadmos 2015, S. 125-166.

Zur interdisziplinären Untersuchung ägyptischer Mumienobjekte aus dem Nationalmuseum für Geschichte und Kunst Luxemburg (mit S. Zesch, B. Madea, T. Henzler, R. Friedrich, W. Rosendahl). In: Maggy Nagel, Michel Polfer (Hgg.): „Von den Ufern des Nil nach Luxemburg..." Altägyptische Objekte in den Sammlungen MNHA. (Publications du Musée national d'histoire et d'art - Luxembourg; 26) Luxemburg: MNHA 2015, S. 131-152.

Ägyptische Mumien aus dem Naturhistorischen Museum Basel (mit G. Hotz, H. Gill-Frerking, W. Rosendahl). In: Alfred Wieczorek, Wilfried Rosendahl (Hgg.): Mumien. Der Traum vom ewigen Leben. 2. teilweise überarbeitete Auflage. (Publikationen der Reiss-Engelhorn-Museen; 24) Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2015, S. 328-331.

Die SsAw-Lehrtexte der heilkundlichen Literatur des Alten Ägypten. Tradition und Textgeschichte. In: Daliah Bawanypeck, Annette Imhausen (Hgg.): Traditions of Written Knowledge in Ancient Egypt and Mesopotamia. Proceedings of Two Workshops Held at Goethe-University, Frankfurt/Main in December 2011 and May 2012. (Alter Orient und Altes Testament; 403) Münster: Ugarit Verlag 2014, S. 7-46.

Overleven na de dood. Mummies uit Egypte (mit W. Rosendahl, K. W. Alt, F. Rühli, H. Gill-Frerking, G. Hotz). In: Vincent T. van Vilsteren (Red.): Mummies. Overleven na de dood. (Internationale archeologie in het Drents Museum; 6) Zwolle: WBooks/Assen: Drents Museum 2014, S. 74-81.

Embalming (mit Axel Bergmann). In: Hans-Josef Klauck et al. (Hgg.): The Encyclopedia of the Bible and its reception VII. Berlin / New York: De Gruyter 2013, Sp. 797-800.

Lehren lernen am Beispiel der Entwicklung eines Übungsbuches der Mittelägyptischen Sprache. In: Dörte Andres (Hg.): Gute Lehre - von der Idee zur Realität. Innovative Lehrprojekte an der JGU. (Motivierendes Lehren und Lernen in Hochschulen; 18) Bielefeld: UVW Webler 2013, S. 107-119.

Altägyptische Rezepte - Eine diachrone Betrachtung. Geschichte der Pharmazie 64 (2012 [Heft 3]), S. 33-38.

Weights and measures, Pharaonic Egypt. In: Roger Bagnall et al. (Hgg.): Encyclopedia of Ancient History, Malden: Wiley-Blackwell 2012, S. 7087-7092.

Ägypten entdecken und erforschen. Möglichkeiten und Grenzen. In: Historisches Museum Speyer (Hg.): Ägyptens Schätze entdecken - Meisterwerke aus dem Ägyptischen Museum Turin. München / London / New York: Prestel 2012, S. 38-47.

Kopf und Schädel im Alten Ägypten (mit Stan Hendrickx). In: Alfried Wieczorek, Wilfried Rosendahl (Hgg.): Schädelkult. Kopf und Schädel in der Kulturgeschichte des Menschen. (Publikation der Reiss-Engelhorn-Museen; 41) Regensburg: Schnell + Steiner 2011, S. 86-95.

In Vitro and In Vivo Antimalarial Activity Assays of Seeds from Balanites aegyptiaca: Compounds of the Extract Show Growth Inhibition and Activity against Plasmodial Aminopeptidase (mit Peter Kusch, Susanne Deininger, Sabine Specht, Rudeka Maniako, Stefanie Haubrich, Paul Kong Thoon Lin, Achim Hoerauf, Annette Kaiser). Journal of Parasitology Research, vol. 2011, Article ID 368692, 9 pages, 2011.

Introduction: Translating ancient scientific texts (mit Annette Imhausen). In: Annette Imhausen, Tanja Pommerening (Hgg.): Writings of Early Scholars in the Ancient Near East, Egypt, Rome and Greece. Translating Ancient Scientific Texts. (Beiträge zur Altertumskunde; 286) Berlin / New York: De Gruyter 2010, S. 1-10.

Von Impotenz und Migräne - eine kritische Auseinandersetzung mit Übersetzungen des Papyrus Ebers. In: Annette Imhausen, Tanja Pommerening (Hgg.): Writings of Early Scholars in the Ancient Near East, Egypt, Rome and Greece. Translating Ancient Scientific Texts. (Beiträge zur Altertumskunde; 286) Berlin / New York: De Gruyter 2010, S. 153-174.

The Early Dynastic origin of the Water-lily motif (mit Elena Marinova, Stan Hendrickx). Chronique d'Égypte LXXXV, fasc. 169-170 (2010), S. 14-40.

βούτυρος '€šFlaschenkürbis'˜ und κουροτόκος im Corpus Hippocraticum, De sterilibus 214: Entlehnung und Lehnübersetzung aus dem Ägyptischen. Glotta 86 (2010), S. 40-54.

The Egyptian mummies from Basel (mit Wilfried Rosendahl, Heather Gill-Robinson, Gerhard Hotz). In: Alfried Wieczorek, Wilfried Rosendahl (Hgg.): Mummies of the world. München u.a.: Prestel 2010, S. 326-328.

Healing measures: dja and oipe in Ancient Egyptian pharmacy and medicine. In: Jenefer Cockitt, Rosalie David (Hgg.): Pharmacy and Medicine in Ancient Egypt. Proceedings of the conferences held in Cairo (2007) and Manchester (2008). (British Archaeological Reports; S2141) Oxford: Archaeopress 2010, S. 132-137.

Auswahlbibliographie. In: Peter Dilg (Hg.): Pharmazie und Chemie in Goethes Leben und Werk. Wissenschaftshistorische Beiträge zu ausgewählten Aspekten. (Veröffentlichungen zur Pharmaziegeschichte; Bd. 8) Stuttgart: Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2010, S. 151-161.

Krankheit und Heilung (Ägypten). In: Michael Bauks / Klaus Koenen (Hgg.): Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet (WiBiLex), Alttestamentlicher Teil. 2009.

Extraordinary dental findings in an Egyptian mummy skull by means of Computed Tomography (mit Jan Harbort, Özlem Gürvit, Lothar Beck). PalArch's Journal of Archaeology of Egypt/Egyptology 1, 1 (2008), S. 1-8.

Mumien, Mumifizierungstechnik und Totenkult im Alten Ägypten - eine chronologische Übersicht. In: Alfried Wieczorek / Michael Tellenbach / Wilfried Rosendahl (Hg.): Mumien - Der Traum vom ewigen Leben. Ausstellungskatalog der Reiss-Engelhorn-Museen/Museum für Archäologie, Völkerkunde und Naturkunde (Mannheim). (Publikation der Reiss-Engelhorn-Museen; 24) Mainz: Zabern 2007, S. 71-88. [In aktualisierter Fassung außerdem als: Mummies, Mummification Techniques, and the Cult of the Dead in Ancient Egypt. A Chronological Overview. In: Alfried Wieczorek, Wilfried Rosendahl (Hgg.): Mummies of the world. München u.a.: Prestel 2010, S. 74-91.]

Mumia - vom Erdwachs zum Allheilmittel. In: Alfried Wieczorek / Michael Tellenbach / Wilfried Rosendahl (Hg.): Mumien - Der Traum vom ewigen Leben. Ausstellungskatalog der Reiss-Engelhorn-Museen/Museum für Archäologie, Völkerkunde und Naturkunde (Mannheim). (Publikation der Reiss-Engelhorn-Museen; 24) Mainz: Zabern 2007, S. 191-199. [Außerdem als: Mumia - From Ozocerite to Cure-All. In: Alfried Wieczorek, Wilfried Rosendahl (Hgg.): Mummies of the world. München u.a.: Prestel 2010, S. 190-197.]

Zur Qualitätsbestimmung von Elektron im alten Orient, in Ägypten und durch Archimedes. In: Jochen Althoff, Bernhard Herzhoff, Georg Wöhrle (Hg.): Antike Naturwissenschaften und ihre Rezeption, Band 17. Trier 2007, S. 7-28.

Empfängnisverhütung im Alten Ägypten. In: Helga Dietrich / Birgitt Hellmann (Hgg.): Vom Nimbaum bis zur Pille. Zur kulturgeschichtlichen Vielfalt der Verhütungsmethoden. Weimar: Hain-Verlag 2006, S. 71-76.

Überlegungen zur Beurteilung der Wirksamkeit altägyptischer Arzneimittel aus heutiger Sicht. In: Karola Zibelius Chen / Hans-Werner Fischer-Elfert (Hgg.): „Von reichlich ägyptischem Verstande". Festschrift für Waltraud Guglielmi zum 65. Geburtstag. (Philippika. Marburger altertumskundliche Abhandlungen; 11) Wiesbaden: Harrassowitz 2006, S. 103-112.

Altägyptische Heilpflanzen - eine Perspektive für die moderne Phytotherapie? Zeitschrift für Phytotherapie 26 (2005), S. 61-65.

Altägyptische Rezepturen metrologisch neu interpretiert. Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 26 (2003), S. 1-16. [ausgezeichnet mit dem Jerry Stannard Memorial Award 2005]

Neues zu den Hohlmassen und zum Medizinalmasssystem. In: Susanne Bickel / Antonio Loprieno (Hgg.): Basel Egyptology Prize 1. Junior Research in Egyptian History, Archaeology, and Philology. (Aegyptiaca Helvetica; 17) Basel: Schwabe & Co 2003, S. 201-219. [ausgezeichnet mit dem 3. Preis]

 

im Druck

Medical Re-enactments: Ancient Egyptian Prescriptions from an Emic View. In: Proceedings of the XIth Congress of Egyptologists, Florence, Italy, 23.-30.08.2015. [Ms. angenommen]

 

Rezensionen

Petra Vomberg, Orell Witthuhn: Hieroglyphenschlüssel. Entziffern, Lesen, Verstehen. Mit einer Schreibfibel von Johanna Dittmar. Wiesbaden: Harrassowitz 2008. Orientalistische Literaturzeitung 105 (2010), S. 33-38.

Claudia Richter: Phytopharmaka und Pharmazeutika in Heinrichs von Pfalzpaint 'Wündärznei'€™ (1460). Untersuchungen zur traumatologischen Pharmakobotanik des Mittelalters. Würzburg: Königshausen & Neumann, 2004 (Würzburger medizinhistorische Forschungen; 84). Pharmaziehistorische Bibliographie 15 (2007) [Kurzbesprechung]; Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 30 (2007), S. 261-263.

Frank Stahnisch, Florian Steger (Hg.): Medizin, Geschichte und Geschlecht. Körperhistorische Rekonstruktionen von Identitäten und Differenzen. (Geschichte und Philosophie der Medizin; 1) Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2005. Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 30 (2007), S. 79f.

Sherif Nabet / Christoph Schraven: Das geheimnisvolle Wissen der altägyptischen Medizin. Berlin: Pro BUSINESS 2006. Zeitschrift für Phytotherapie 27 (2006), S. 303.

Hans-Werner Fischer-Elfert (Hg.): Papyrus Ebers und die antike Heilkunde. Akten der Tagung vom 15.-16.3.2002 in der Albertina / UB der Universität Leipzig. (Philippika. Marburger altertumskundliche Abhandlungen; 7) Wiesbaden: Harrassowitz 2005. Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 29 (2006), S. 75-77.

Kamal Sabri Kolta / Doris Schwarzmann-Schafhauser: Die Heilkunde im Alten Ägypten. Magie und Ratio in der Krankheitsvorstellung und therapeutischen Praxis. (Sudhoffs Archiv. Beihefte, 42) Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2000. Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 28 (2005), S. 353f.

 

Poster bei Ausstellungen und Tagungen

Wrapping Decayed Corpses in Graeco-Roman Egypt - A Graeco-Roman Child Mummy from the Natural History Museum of Basel, Switzerland (Stephanie Zesch, Gerhard Hotz, Tanja Pommerening, Wilfried Rosendahl). Fifth International Congress for Young Egyptologists, 15. bis 19.9.2015, Vienna, Austria.

Anthropologisch-forensische Untersuchung eines ägyptischen Mumienkopfes aus dem Nationalmuseum für Geschichte und Kunst Luxemburg (Stephanie Zesch, Tanja Pommerening, Burkhard Madea, Thomas Henzler, Ronny Friedrich, Michel Polfer, Wlfried Rosendahl). 47. Ständige Ägyptologenkonferenz, 10. bis 12.7.2015, Trier

Grave Goods in Predynastic Hierakonpolis, Egypt: Botanical and Molecular Approaches to Identify Plant Substances (mit Jan Baeten, Michael Paul, Elena Marinova, Stan Hendrickx, Dirk de Vos, Johann Jauch, Renée Friedman). 39th Symposium on Archaeometry, 28.5. bis 1.7.2012, Leuven, Belgien.

Empfängnisverhütung in der Antike (Poster und Vitrine). Beitrag für die Ausstellung: Wenn Liebe ohne Folgen bliebe ... Zur Kulturgeschichte der Verhütung. Rathaussaal der Stadt Marburg, 28.4. bis 18.5.; Stadtmuseum Jena, 3.8. bis 12.11.2006, verlängert bis Februar 2007.

Altägyptische Arzneimittel nach Originalrezepten hergestellt, aus heutiger Sicht beurteilt, Teil 1-3 (drei Poster). Pharmaziehistorische Biennale, Karlsruhe, 26. bis 29.4.2002.

 

Berichte

Ausstellung: „Zur Kulturgeschichte der Verhütung." Deutsche Apotheker Zeitung 146 (2006), S. 2978-2980.

Therapie - Tabu - Magie: Papyrus Ebers und die Antike Heilkunde. Wissenschaftliches Symposium am 15. und 16. März 2002 anläßlich der Ausstellung „Der Papyrus Ebers. Die größte Buchrolle zur Heilkunde Ägyptens" in der Universitätsbibliothek Leipzig. Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 25 (2002), S. 228f.

Das Merck-Archiv in Darmstadt (mit Daniela Schierhorn). Deutsche Apotheker Zeitung 142 (2002), S. 2254.

Pharmaziehistoriker auf Exkursion (mit Daniela Schierhorn). Pharmazeutische Zeitung 147 (2002), S. 2211.

 

Populärwissenschaftliches

Mumia vera seu Aegyptiaca - „Sie wird noch hier und da in den Apotheken gefordert". Zeitschrift für Phytotherapie 29 (2008), S. 43f.

Ägyptische Mumia - ein fragwürdiges Medikament. Damals (8-2007), S. 70-73.

Archäobotanik: Altägyptische Heilpflanzen. Deutsche Apotheker Zeitung 145 (2005), S. 4943-4945.

5 Beiträge für das Pharmazie-Archiv, hrsg. von Christoph Friedrich / Wolf-Dieter Müller-Jahncke: Salbgefäß, Salblöffel, Schlangenpapyrus, Silphion, Tontafel.