Univ.-Prof. Dr. Tanja Pommerening

P15-1003-022a Dienstanschrift:
Institut für Altertumswissenschaften, Ägyptologie, FB 07, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, D-55099 Mainz

Tel. + 49(0)6131-39-38348
Tel. Sekr.: + 49(0)6131-39-38337
Fax Sekr.: + 49(0)6131-39-38338
E-mail: tpommere@uni-mainz.de
Sprechstunden: Do. 14-15 und n.V.
Raum 02-309, Hegelstr. 59, 55122 Mainz

 

Akademischer Lebenslauf

seit 2014 Universitätsprofessorin für Ägyptologie an der JGU Mainz im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit

21.09.2010-2013 Universitätsprofessorin für Ägyptologie an der JGU Mainz im Beamtenverhältnis auf Zeit

04.-09.2010 Vertretung der Professur für Ägyptologie an der JGU Mainz

08.2008-01.2009 wiss. Mitarbeiterin im Fachgebiet Ägyptologie der JGU Mainz

02.-07.2008 wiss. Mitarbeiterin im SFB 295 „Kulturelle und sprachliche Kontakte“, Teilprojekt B.8: „Kindgötter“, JGU Mainz (DFG)

2007-2010 Forschungsstipendium der DFG; Arbeitsstätte: Institut für Ägyptologie und Altorientalistik, JGU; Projekttitel: „Die medizinischen Rezepte Altägyptens in ihrem transdisziplinären Kontext philologisch, kulturhistorisch und pharmakologisch betrachtet“ (02.2008 bis 01.2009 beurlaubt)

10.2006-02.2007 Aufenthalt als Gastwissenschaftlerin an der JGU Mainz (universitätsinternes Förderprogramm)

2004 Promotion („summa cum laude") im Fach Ägyptologie am Fachbereich Fremdsprachliche Philologien der Universität Marburg („Die altägyptischen Hohlmaße“)

2001 Magister Artium ("mit Auszeichnung") im Fach Ägyptologie an der Universität Marburg („Untersuchungen zu den Hohlmaßen in Alltag, Kult und Medizin“)

1999-2006 wiss. Mitarbeiterin am Institut für Geschichte der Pharmazie der Universität Marburg; zudem seit 2002 Lehraufträge im Fach Ägyptologie am Fachbereich Fremdsprachliche Philologien der Universität Marburg

1997-2001 Studium der Ägyptologie, Pharmazie- und Naturwissenschaftsgeschichte und Pharmazeutischen Biologie, Universität Marburg

1997-1999 Aufbaustudium der Geschichte der Pharmazie, Philipps-Universität Marburg

1995 Drittes Staatsexamen, Approbation als Apothekerin, bis 2010 auch Tätigkeit als Apothekerin

1994/1995 Zweites Staatsexamen, Praktisches Jahr (PJ)

1989-1994 Studium der Pharmazie an der Philipps-Universität Marburg

 

Forschungsschwerpunkte

Philologie und Archäologie

Konzepte Mensch und Natur

Natur- und Heilkunde, Wissensgeschichte

Verbindung Ägyptologie/Naturwissenschaften

Funerärkultur

Metrologie

 

Ämter und Mitgliedschaften

Auszeichnungen und Stipendien

Geförderte Projekte

Publikationen