Jessica Kertmann M. A.

Dienstanschrift:
Institut für Altertumswissenschaften, Ägyptologie
FB 07
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
D-55099 Mainz
Tel: + 49 (0) 6131-39-38330Email: jkertman@uni-mainz.de

 

Akademischer Lebenslauf:

seit 03/2015: Promotionsstudium an der JGU Mainz (Arbeitstitel: „Untersuchungen zu Struktur und Form der Titres und Formules am Beispiel des Tempels von Edfu“)

07/2014: Magisterabschluss (Thema der Magisterarbeit: „Das Darreichen der Morgen- und Abendbarke in den ägyptischen Tempeln der griechisch-römischen Zeit“)

2007–2014 Studium der Ägyptologie, Alten Geschichte und Klassischen Archäologie an der JGU Mainz

 

Berufliche Tätigkeit:

seit 10/2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Arbeitsbereich Ägyptologie

04/2018–07/2018: Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss am Arbeitsbereich Ägyptologie der JGU Mainz

08/2017–06/2018: Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss im DFG-Projekt „Das Mammisi von Edfu. Inschriften, Dekorationsprogramm, Architektur und Theologie eines ägyptischen Geburtstempels der Ptolemäerzeit“, JGU Mainz (https://www.aegyptologie.uni-mainz.de/das-mammisi-von-edfu/)

04/2017–07/2017: Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss am Arbeitsbereich Ägyptologie der JGU Mainz

seit 10/2016: Lehrbeauftragte für Ägyptologie bei Studieren 50Plus, JGU Mainz

07/2014–12/2015: Wissenschaftliche Hilfskraft mit Abschluss am Arbeitsbereich Ägyptologie der JGU Mainz

11/2011–05/2012: Ausstellungsbegleitung zur Ausstellung „Tutanchamun – Sein Grab und die Schätze“ in Frankfurt am Main

07/2010–07/2014: Studentische Hilfskraft am Fachgebiet Ägyptologie der JGU Mainz

 

Forschungsinteressen:

  • Tempel der griechisch-römischen Zeit (Tempelinschriften, Dekorationssystematik)
  • Aufbau und Entwicklung von Ritualszenen
  • Ptolemäisches Schriftsystem
  • Ägyptische Religion (Götterwelt, Sonnenlauf)

 

Vorträge:

8.12.2015 „Möge sie den Himmel überqueren in günstigem Wind. Die Barken des Sonnengottes in den griechisch-römischen Tempeltexten“; Bücherbazar des Freundeskreises Ägyptologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz e. V.

12.09.2017 „Schwierige Textstellen aus den Pronaoi von Esna und Edfu“; 6. Ptolemäische Sommerschule, Heidelberg

22.05.2018 „Von Pharaonen, Mumien und Hieroglyphen – Ein Streifzug durch das Alte Ägypten“; Grundschule Mommenheim

02.12.2018 „Der Alte, der die Kindwerdung vollzieht. Die Periodizität des Sonnenlaufes in den Tempeltexten griechisch-römischer Zeit“; Neunter Berliner Arbeitskreis Junge Aegyptologie (BAJA 9) „(Un)Sterblichkeit: Schrift – Körper – Kult“, HU Berlin

 

Publikationen:

Das Darreichen der Morgen- und Abendbarke in den ägyptischen Tempeln der griechisch-römischen Zeit (in Druckvorbereitung)